Frohne-Hagemann

Prof. Dr. Isabelle Frohne-Hagemann

CIMG1410Geb. bin ich 1947 in Hamburg, wo ich nach einen Lehrerstudium von 1975 bis 1990 als Dozentin an der Hochschule für Musik und Theater auch im Studiengang Musiktherapie für Sonderpädagogen tätig war.
Meine psychotherapeutische Ausbildung fand an der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit in der Trägerschaft des FPI statt. 1982 begannen wir dort den Studiengang Integrative Musiktherapie auf der Basis der Integrativen Therapie aufzubauen und von 1985 bis 2002 leitete ich diesen Studiengang. Hinzu kamen Weiterbildungen in Supervision und Lehrsupervision, in Guided Imagery and Music und Weiterbildung als Ausbildungsleiterin in GIM.
Seit 2007 biete ich als Leiterin des IMIT eine von der Association for Music and Imagery (AMI) zertifizierte Weiterbildung in GIM an.
Ich gehöre in Deutschland zu den noch wenigen Fellows of the Association for Music and Imagery (F AMI) und zu den erst 3 Primary Trainern (Ausbildungsleitern), die von der AMI zertifizierte Weiterbildungen anbieten.
Ich lebe seit 1992 in Berlin, wo ich auch meine Praxis für Integrative Therapie, Musiktherapie und Supervision betreibe.

Kooperationspartner des IMIT sind die Leiterinnen der von der AMI zertifizierten Weiterbildungen Prof. Dr. Gina Kästele und Christina Achter in München. Die zertifizierten Weiterbildungen vermitteln international festgelegte Standards.
Da ich mehrere Sprachen beherrsche, setze ich mich nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland (u. a. in Dänemark, Schweden, Norwegen, Schweiz, Spanien, Österreich, Belgien, Luxemburg, Griechenland sowie Südamerika) für die Verbreitung und Anerkennung der Musiktherapie und GIM als eine kreative Zugänge favorisierende Methode der Psychotherapie ein. In Form von Gastvorträgen, Seminaren und Workshops und auf internationalen Kongressen bin ich bemüht, den Menschen die Effizienz dieser ganzheitlichen Therapieform im Rahmen der Psychotherapie zu vermitteln.
Zu meiner Website: www.frohne-hagemann.de

Scroll To Top